miércoles, 10 de mayo de 2017

Eröffnung der Austellung Entre los días y las cosas



Die Botschaft von Kolumbien lädt herzlich zur Eröffnung der Austellung Entre los días y las cosas mit Werken von berkemenswerten zeitgenössischen kolumbianischen Künstlern, die in Deutschland leben.  www.las-empanadas.de


Die Werke dieser Ausstellung können als ‚nicht verortet‘ beschrieben werden, sie befassen sich also nicht mit nationalen Fragestellungen oder konkreten lokalen Problemen. Vielmehr handelt es sich um Arbeiten, die über eine Neuinterpretation typischer Darstellungsformen der westlichen Welt globale Fragen aufwerfen. Landschaften, Stillleben, Porträts, Hell-Dunkel-Malerei und taxonomische Zeichnungen erlangen eine kritische Dimension, wenn sie sich direkt oder indirekt auf aktuelle Probleme hinsichtlich der Umwelt, der Konsumgesellschaft, kultureller Stereotypen oder der Verbreitung von Informationen beziehen.

Mit der Ausstellung präsentiert die Botschaft von Kolumbien in Deutschland dem hiesigen Publikum Werke dieser Künstlergeneration und möchte einen Dialog über die Arbeit Kolumbiens in Kunst und Kulturmanagement anstoßen.

Andrea Acosta / Juana Anzellini / Juan Blanco / Antonio Castles / Edgar Guzmanruiz / María Linares / Andrés Londoño / Ana María Millán / Paula Niño / Kurator rex / Esteban Rivera / Julián Santana / Roberto Uribe-Castro / Ana María Vallejo

Kurator: Óscar Ardila

 
Eröffnung
Donnerstag, 18. Mai 2017
18:00 Uhr

 

No hay comentarios: