Allgemeine Einladungen


www.las-empanadas.de


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, Ihnen einige für Sie interessante Veranstaltungen der Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung (KAV)
der Stadt Frankfurt/M.  ankündigen zu dürfen.

Im Rahmen der Frankfurter Interkulturellen Wochen, die in diesem Jahr vom 2.-15. November stattfinden, ist die Kommunale Ausländer- und Ausländerinnenvertretung (KAV) der Stadt Frankfurt dieses Jahr mit zwei Beiträgen dabei:


2. November 2015

Zusammen mit der AWO (Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Frankfurt), dem DGB Frankfurt und der TG (Türkische Gemeinde Hessen)
veranstaltet die KAV eine Diskussion  zum Thema „25 Jahre Deutsche Einheit – Wie sieht es aus mit „Einigkeit und Recht und Freiheit“?
Nähere Einzelheiten finden Sie auf Seite 9  in der angehängten IKW-Broschüre.

5. November 2015

Im Plenarsaal des Rathauses Römer findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Ausländerbeiräte – Auslauf- oder zukunftweisendes Modell“?
statt.
Weitere Informationen siehe Seite 16 in der beigefügten IKW-Broschüre.


7. November 2015

In Kooperation mit der agah – Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen , der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung e. V.
und der Psychotherapeutenkammer Hessen findet eine Fachtagung zum Thema“ Psychosoziale Versorgung
von Menschen mit Migrationshintergrund“ von 9:00 bis 16:00 Uhr im Plenarsaal, Rathaus Römer statt.
Nähere Details entnehmen Sie bitte dem angehängten Flyer.


Wir würden uns freuen, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.


Mit freundlichen Grüßen
im Auftrag

Dorothea Chabba 

Stadt Frankfurt am Main
- DER MAGISTRAT -
Geschäftsstelle der Kommunalen Ausländer- und Ausländerinnenvertretung (KAV)
15A.2
Frau Dorothea Chabba
Lange Str. 25-27
60311 Fankfurt am Main

Tel.: 069/ 212 31 773
Fax: 069/ 212 34 627

E-mail: dorothea.chabba@stadt-frankfurt.de
Internet: http://www.frankfurt.de


Workshop

DRAMATURGIE DES THEATRALISCHEN BILDES 
 

07. - 09. Nov 2014 |Begrenzte Teilnehmerzahl

Von und mit der Dramaturgin, Schauspielerin und Direktorin Carolina Vivas und dem Regisseur,Schauspieler und Komponisten Ignacio Rodriguez aus Kolumbien.

Dieser Workshop ist für Regisseur, Dramaturgen, Schauspieler, Musiker, Tänzer... und gibt ihnen das Handwerkszeug, um einen Text zu durchdringen und kulturell aufzuschlüsseln sowie in Bilder zu übersetzen.

Fr. 07.11. 15:00 - 20:00
Sa. 08.11. 10:00 - 15:00
So. 09.11. 10:00 - 15:00

Kosten: Spende für die Gruppe ab 20€
Anmeldung : workshop_teatro@web.de

Ort:
Studentisches Kulturzentrum
Hermann-Elflein-Str.10
14467 Potsdam

 


  BEST EXCELLENCE lädt ein:

Workshop
„Welche Daten darf ich nutzen? –
Datenschutz für Gründer und Jungunternehmer“
25. März 2014, Frankfurt am Main
 
Liebe Gründer und junge Unternehmer,

hiermit laden wir Sie zu folgendem Workshop ein:

Thema:
Welche Daten darf ich nutzen? –
Datenschutz für Gründer und Jungunternehmer
Datum/Zeit:
Dienstag, 25. März 2014, 17.45 Uhr
Ort:
Frankfurt am Main

Alle Unternehmen – egal ob Dax-Konzern oder Gründungsunternehmen – unterliegen hierzulande gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Maßgeblich ist dabei insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz, das den Umgang mit personenbezogenen Daten regelt. Nach seiner Novellierung 2009, bei der einige Bestimmungen geändert und z.T. auch verschärft wurden, ist die letzte Übergangsfrist für Altdatenbestände zum 1. September 2012 ausgelaufen und das Gesetz damit für alle verbindlich in Kraft getreten.
Der BEST EXCELLENCE-Workshop möchte Gründern und Jungunternehmern einen Einblick in die aktuellen Datenschutzbestimmungen geben und ihnen relevante Aspekte aufzeigen.

Die Teilnahme an den BEST EXCELLENCE-Veranstaltungen ist kostenfrei für Gründer/Jung-unternehmer, Gründungs­interessierte, Studenten und Netzwerkpartner von BEST EXCELLENCE. Eine Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie unter
www.best-excellence.de.


Außerdem möchten wir Sie darauf hinweisen, dass noch Plätze für die folgende Veranstaltung aus unserem Netzwerk verfügbar sind:
Aus dem Netzwerk:
„Gründerflirt – Erfolgreich gründen im Team“
15. März 2014, Frankfurt am Main






Dienstag, 05. November 2013, 19.00 Uhr

DAS SPENERHAUS
Hotel und Tagungszentrum
am Dominikanerkloster
Dominikanergasse 5
60311 Frankfurt am Main

Als Ehrengast der diesjährigen Frankfurter Buchmesse rückt Brasilien im Herbst dieses Jahres einmal mehr in den Fokus der internationalen Öffentlichkeit.
Obwohl Brasiliens Ökonomie eine sehr wechselvolle Vergangenheit vorzuweisen hat und die Wirtschaftsentwicklung 2011 stark eingebrochen ist, erlebte das Land in den letzten Jahren dennoch einen vergleichsweise beispiellosen wirtschaftlichen Aufschwung.

Trotz langjähriger Sozialprogramme ist Brasilien nach wie vor gekennzeichnet durch ein hohes Maß an sozialer Ungleichheit. Weit verbreitete Korruption und die anhaltend schlechten Dienstleistungen des Staates in den wichtigsten Bereichen
(Bildung, Gesundheit, Infrastruktur, öffentliche Sicherheit etc.) führten zum Ausbruch der Massenproteste im Juni dieses Jahres.

Wohin steuert Brasilien vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen? Ist die brasilianische Regierung gewillt und in der Lage, die geforderten Reformen umzusetzen? Welches „Brasilien-Bild“ wird in der hiesigen Öffentlichkeit wahrgenommen?
Wird sich die Durchführung der Fußball-WM in Südamerikas  - aus wirtschaftlicher Sicht - erfolgreichstem Land positiv für die Gesellschaft auswirken oder erneut zu Massendemonstrationen führen? Wie steht es um die deutsch-brasilianischen Beziehungen?

Diese und weitere Fragen zur Zukunft Brasiliens wollen wir mit Ihnen und unseren Experten auf dem Podium diskutieren.

Weitere Details zum Programm und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://shop.freiheit.org/#!/events/id/wd4b6

Zur besseren Disposition wird um Anmeldung gebeten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Doppellieferungen bitten wir zu entschuldigen.

Mit besten Grüßen

Cornelia Holtmann
- Regionalbüroleiterin -

Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
Karl-Hermann-Flach-Stiftung
Regionalbüro Wiesbaden
Marktstr. 10
65183 Wiesbaden
Tel. 0611 - 15 75 67
Fax. 0611 - 15 75 686
e-Mail: cornelia.holtmann@freiheit.org

www.freiheit.org




FAO & La Via Campesina: Neue Partnerschaft im Monat des Welternährungstages


Zumindest im entwicklungspolitisch affinen Teil der Medienöffentlichkeit häufen sich regelmäßig im Oktober Meldungen und Artikel rund um die globale Ernährungssituation und den weltweiten Hunger. Grund für diese Themenkonjunktur ist der Umstand, dass der 16. Oktober im Jahr 1979 zum „World Food Day“ – auf deutsch Welternährungstag (oder auch Welthungertag) – erklärt wurde und seither jährlich als solcher gewürdigt wird. Generell erlauben diese Berichte es der Weltgemeinschaft nach wie vor nicht, sich selbstzufrieden auf die Schultern zu klopfen, denn noch immer stehen jedem achten Menschen nicht ausreichend Nahrungsmittel zur Verfügung, um ein gesundes Leben führen zu können. Trotzdem gab es in diesem Jahr auch Erfreuliches zu vermelden, wie etwa die Nachricht über die Anfang Oktober offiziell geschlossene  Partnerschaft zwischen der UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft FAO und La Via Campesina, einer der größten internationalen Sozialen Bewegungen weltweit. Basieren soll die zukünftige Partnerschaft auf Wissensaustausch, Dialog sowie gemeinsamer Politikentwicklung und Kooperationen.

Weiterlesen ...
 


Die Entstehung des Universums: Wissenschaft und Glaube

TAUNUSSTEIN
Die Arbeitsgruppe „Interreligiöser Dialog“ der Taunussteiner Agenda 21 lädt zu einem Vortragsabend am Dienstag, dem 5. November 2013 um 20 Uhr, in  das Alte Feuerwehrgerätehaus in Taunusstein-Neuhof, Keplerstraße 7 A, ein.
In einer Zeit, in der viele Menschen nach persönlichen Antworten auf die Fragen von Leben, Liebe und Tod  sind,  entstehen auch neue Forschungsgebiete, so etwa die Neurotheologie. Sie versucht religiöse Phänomene mit Methoden der Hirnforschung zu erklären, verfolgt aber nur einen Erkenntnisansatz unter vielen. Aktuell begeben sich Forscher außerdem auf die Suche nach den biologischen Wurzeln des Glaubens. Forscher sagen, dass Wissenschaft und Religion sich nicht ausschließen – sie zeigen verschiedene Perspektiven einer Wirklichkeit auf. Seitdem die Erforschung des Universums mit Teleskopen begann, haben Fragen nach der Natur des Universums die Menschheit fasziniert: Warum gibt es uns? Woher kommen wir? Wieso leuchtet die Sonne, und wer entzündete die Sterne am Firmament? Gibt es außer uns noch andere intelligente Lebensformen im All? Am wichtigsten aber: Wie begann der Kosmos, in dem wir augenscheinlich leben, wie groß ist er, wird er ewig bestehen oder hat er endliche Dauer? In diesem Vortrag wird dargestellt, wie das Universum ein Forschungsgegenstand der Physik wurde, auf welcher Grundlage Aussagen über Vorgänge getroffen werden, die unvorstellbar weit - sowohl im Raum als auch in der Zeit - außerhalb unseres irdischen Erfahrungsraumes liegen, und schließlich wie der gegenwärtige Stand der Forschung ist. Dabei wird immer die Wechselbeziehung mit philosophischen und religiösen Fragen mit thematisiert.
Der Referent Professor Dr. Joachim Maruhn lehrt seit vielen Jahren am Institut für Theoretische Physik der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Er hat über viele Bereiche der theoretischen Physik Vorlesungen gehalten, darunter auch über Kosmologie, und eine große Zahl wissenschaftlicher Arbeiten und Bücher verfasst.
Alle Interessierten sind willkommen. Der Eintritt ist frei.

Ansprechpartner: Dietmar Petter, Tel. 06128-43595
der  Bärbel G. Mühlschlegel   Tel. 06128-73733



,,Jugendliche 2013 in Lateinamerika“

Kubanische Trova in Frankfurt/M.

3. Soli-Sommerfest Lateinamerika

Samstag, 22. Juni 2013, ab 13 Uhr - im “U68“ DGB-Jugendclub, W.-Leuschner-Str. 79 (Ffm), Mainseite
Wir freuen uns nachmittags auf :         Nicky
mit
* kubanischer Trova - lateinamerikanischer Musik *
* Empanadas & Mojito *
* Eindrücke vom ,, Lebensgefühl Jugendlicher in Lateinamerika heute“ *
* (Stencil-) Graffitis vom Eutersee zum Mit- und Selbstmachen *
Würstchen vom Grill 
* Versteigerung

18.oo Uhr Tanz mit lateinamerikanischer Live-Musik

Organisatoren: FG BRD-Kuba e.V. Regionalgruppe Frankfurt & Venezuela-Soli Ffm & Latinoamerika Popular - für Ruckfragen und Kontakt: soli@power.ms
v.i.S.d.P.: F. Spatz, Berger Str 183 60385 Frankfurt/M.


ERSTE EUROPÄISCHE FEST DER MUSIK IN FRANKFURT


am 21. Juni 2013 findet im Garten des Instituto Cervantes das Erste Europäische Fest der Musik statt, welches gemeinsam vom Institut français d'histoire en Allemagne, dem Instituto Cervantes, dem italienischen Kulturinstitut und dem Goethe-Institut Frankfurt organisiert wird.

Die vier Frankfurter Kulturzentren wollen damit dem Publikum sowohl professionelle Künstler wie auch das Können von Hobbymusikern aus den verschiedenen Ländern näherbringen. Am Nachmittag werden ab 14 Uhr Schülergruppen spanische, italienische und französische Musikstücke aufführen. Ab 19 Uhr übernehmen Künstler aus Frankreich, Italien, Deutschland und Spanien die Bühne. Der Eintritt zu allen Konzerten ist kostenlos.

Weitere Informationen zum Fest der Musik erhalten Sie im Anhang.
 
Ihr Team des Referats für Internationale Angelegenheiten Stadt Frankfurt



Einladung


Ecuador zwischen Amazonas und Galapagos

Eine Zeitreise durch die Klimazonen der Erde

mit Günter Holter, Biologe und Studienreiseleiter
 
In Zusammenarbeit mit dem Lateinamerika-Forum


Donnerstag, 20. Juni 2013, 19.00 Uhr
 Lateinamerika-Forum Berlin
Bismarckstraße 101 (Eingang Weimarer Str.), 10625 Berlin, 5. Etage

Herr Günther Holter, studierter Biologe und sehr guter Kenner Lateinamerikas, insbesondere Ecuadors, bereist dieses faszinierende Land seit 15 Jahren als Studienreiseleiter.

Mit seinem Lichtbildervortrag vermittelt er Ihnen seine Eindrücke und Erfahrungen über das „Land am Äquator“ und beantwortet gern Ihre Fragen.


Der Gesandte der Botschaft von Ecuador, Herr Fernando Bucheli, hält ein Grußwort und steht im Anschluss an die Präsentation für Anfragen gern zur Verfügung.
 


Eintritt frei



manual institucional cancilleria (2)_Página_49
Botschaft von Ecuador in Deutschland · Joachimstaler Str. 12 · 10719 Berlin, 10. Stock
Tel.: 0049 (0) 30-800 96 95 · Fax: 0049 (0) 30-800 96 96 99 ·



*EINLADUNG*

16. Mai um 18 Uhr
Frau Dr. Doreen Montag, Prometeo-Forscherin, Universidad Andina Simón Bolívar, Ecuador,
spricht am 16.5. um 18 Uhr über Yasuní und Weltgesundheit (The importance of the Yasuní ITT initiative for global health)

im Institut für Ethnologie der Freien Universität Berlin, Silberlaube, 2. Etage, Hörsaal KL24-222,

Landoltweg 9-11, 14195 Berlin 




Tango Argentino KURSE & WORKSHOPS- academia de tango
Tango Argentino Anfänger 1
Dienstag      02.05.2013- 13.06.2013         19.00-20.15 Uhr     5 Wo.         72,00 € / 69,00 €*
Sonntag       26.05.2013- 23.06.2013         19.15-20.30 Uhr     5 Wo.         72,00 € / 69,00 €*
Sa.+So.       04.05.2013 + 05.05.2013       13.00-15.15 Uhr     2 Tage        59,00 € / 55,00 €*
Sa.+So.       18.05.2013 + 19.05.2013   Sa 17.00-19.15 Uhr     2 Tage        59,00 € / 55,00 €*
                                                     So 15.30-17.45 Uhr
Tango Argentino Basis 2
Folgekurs von Anfänger 1
Montag          13.05.2013 - 17.06.2013        20.15-21.30 Uhr     5 Wo.        72,00 € / 69,00 €*
                    ( nicht am 20.05.2013 )
Dienstag       14.05.2013 - 11.06.2013         21.30-22.45 Uhr     5 Wo.        72,00 € / 69,00 €*
Sa.+So.        04.05.2013 + 05.05.2013   Sa 15.30-17.45 Uhr      2 Tage       59,00 € / 55,00 €*
                                                     So 15.15-17.30 Uhr
Sa.+So.        25.05.2013 + 26.05.2013 11.30-13.45 Uhr 2 Tage 59,00 € / 55,00 €*
Tango Argentino Mittleres Niveau 1
Folgekurs von Basis 2
Montags        fortlaufender Kurs               20.15-21.30 Uhr 51€ pro Monat
Dienstags      fortlaufender Kurs               20.15-21.30 Uhr 51€ pro Monat
Donnerstags  fortlaufender Kurs                19.00-20.15 Uhr 51€ pro Monat
Donnerstags  fortlaufender Kurs                21.30-22.45 Uhr 51€ pro Monat
Sa.+ So.      25.05.+26.05.2013           Sa 12.30-14.45 Uhr        2 Tage       59,00 € / 55,00 €*
                                                     So 11.30-13.45 Uhr
Tango Argentino Spezial Workshop - Drehungen mit Enrosques
Samstag       11.05.2013                        18.00-19.30 Uhr         1 Tag        22,00 € / 20,00 €*
Tango Argentino Spezial Workshop - Volcadas y Enganches ( Ganchos)
Sonntag      12.05.2013                         12.00-13.30 Uhr         1 Tag         22,00 € / 20,00 €*
Tango Argentino Spezial Workshop - Boleos Lineales con Paradas
Sonntag      12.05.2013                         14.00-15.30 Uhr        1 Tag         22,00 € / 20,00 €*
Tango Argentino Spezial Workshop - Milonga & Vals I
Ab Niveau Basis 2
Sa.+So.      25.05.2013 + 26.05.2013      14.00-16.00 Uhr         2 Tage       52,00 € / 50,00 €*
Neu !! Flamenco für Anfänger
Sa.+So.      11.05.+12.05.2013              11.00-13.00 Uhr          2 Tage      52,00 €
Flamenco mit Vorkenntnissen
Freitag       31.05.2013 - 05.07.2013      17.45-18.45 Uhr           6 Wo.      65,00 €
NEU!! ZUMBA® mit Cintia Tinelli ab 11. Mai 2013!
Keine Anmeldung nötig! Einfach dazu kommen und mitmachen!
Jeden Samstag 11.30-12.30 Uhr ab 11. Mai 2013 - 8 € pro Einheit oder 5er-Karte zu 35€
Tango Aerobic
Jeden Donnerstag von 17.45 bis 18.45 Uhr . Ohne Anmeldung. Einfach vorbei kommen! 8€p.P. oder 5er-Karten zu 35€
 
Wichtige Information: Wir bieten Euch an den Feiertagen trotzdem die Möglichkeit zu tanzen !
Am Donnerstag, 09.05.2013 finden die MN1+MN2 Donnerstagskurse um 19.00-20.15 Uhr statt.
und an diesem Tag findet auch der Basis 2 Kurs von 21.30-22.45 Uhr statt.
Am Pfingstmontag, 20.05.2013 finden die HN1+MN1+MN2
Montagskurse um 20.15 -21.30 Uhr statt.
Am Donnerstag, 30.05.2013 finden keine Kurse statt !

No hay comentarios: